Unsere Zucht

Zucht im CfBrH

Wir züchten Border Collies im Club für Britische Hütehunde.

Der CfBrH ist der einzige Zuchtclub für Border Collies in Deutschland, der dem VDH angehört.

Eine Zucht im CfBrH unterliegt strengen Vorgaben und Kontrollen. So sind eine erfolgreich abgelegte Züchterprüfung und eine Abnahme der Zuchtstätte vor Ort durch einen Zuchtwart die Grundsteine für eine anerkannte Zucht im CfBrH.

Die Zulassung eines Border Collies zur Zucht ist ebenfalls genau in der Zucht- und Körordnung geregelt und an die Erfüllung zahlreicher Vorgaben die Gesundheit, den Rassenstandard und das Wesen betreffend gebunden.

 

Unsere Zuchtziele - Das können Sie von uns erwarten:

Oberstes Zuchtziel sind für uns gesunde und wesensfeste Welpen. Selbstverständlich werden alle geforderten und auch darüber hinaus freiwillige Gesundheitsuntersuchungen durchgeführt.

Unsere Welpen werden im Haus geboren und wachsen in Haus und Garten als Teil der Familie auf. Hierbei steht eine art- und altersgerechte Sozialisierung im Mittelpunkt. Das Kennenlernen von alltäglichen Geräuschen, verschiedenen Untergründen und ersten Welpenspielgeräten stehen neben Autofahren und vielen Kuscheleinheiten unter anderem auf dem Programm.


Im Alter von acht Wochen dürfen die Welpen in ihr neues Zuhause umziehen. Sie sind dann

- gechipt,

- geimpft,

- mehrmals entwurmt,

- augenuntersucht von einem DOK-Augenarzt,

- von einem Zuchtwart des CfBrH zweimal begutachtet und abgenommen.

 

Jeder Welpe wird mit einer Ahnentafel des CfBrH und einem EU-Heimtierausweis sowie Futter für die ersten Tage ausgestattet. Eine Decke, die nach Mama und Geschwistern riecht, fehlt natürlich auch nicht.

Um Probleme bei einer eventuellen Futterumstellung im neuen Zuhause zu vermeiden, lernen unsere Welpen während ihren ersten Lebenswochen sowohl Trockenfutter als auch Frischfleisch (BARF) kennen.

 

Das wünschen wir uns von den Welpenfamilien:

Das Wohl jedes einzelnen Welpen liegt uns am Herzen!

Wir erhoffen uns immer das optimale Mensch-Hund-Team zu finden.

Für unsere Welpen wünschen wir uns daher ein liebevolles Zuhause. Eine Abgabe zB in eine reine Zwingerhaltung kommt für uns selbstverständlich nicht in Betracht.

Ein zukünftiger Border Collie-Besitzer sollte sich über die Rasse informiert haben und bereit sein dem Hund eine körperliche und geistige Auslastung zu bieten.

Unsere Border Collies sind keine reinen Arbeitshunde.

 

Auch nach der Abgabe stehen wir selbstverständlich gerne als Ansprechpartner für alle „Hundefragen“ zur Verfügung!

Wir freuen uns, wenn der Kontakt zu unseren Welpenkäufern auch nach der Abgabe weiter besteht und wir die Entwicklung unserer Welpen verfolgen können.

Nur so kann eine sinnvolle Zuchtplanung erfolgen.

 

Über Besuche der zukünftigen Welpenbesitzer oder Besuche zu einem ganz unverbindlichen Kennenlernen freuen wir uns (nach vorheriger Terminabsprache) immer!

 

Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie eine E-Mail!

 

Kontakt

Weitere Infos unter E-Wurf und im Welpentagebuch!