Australian red-white

Erstmalig ist dieser zumeist rötliche Farbton in Australien aufgetreten, daher auch der Name "australian red-white". Die Färbung des ausgewachsenen Border variert von einem tiefen Rotton bis hin zu einem Gold-, Blond- oder Cremeton. 
Diesen Hunden fehlt das Eumelanin in den Haaren, das z.B. zu einer schwarzen Fellfärbung führt. Zurückzuführen ist das auf die Genkombination "ee". Daher ist ein weiterer Name für diese Farbe auch "ee-red". 

 

Bei den Jägern sagt man: Farbe jagt nicht!

Dies gilt im übertragenen Sinne auch für die Fellfarben des Border Collies. Die Vielfalt der Fellfarben beim Border Collie ist enorm. Die Farbe sagt jedoch NICHTS über das Wesen oder eventuell angestrebte Leistung aus!

 

Die Schönheit jeder Farbe liegt im Auge des Betrachters!

Weitere Infos unter E-Wurf und im Welpentagebuch!